Zur Startseite - Home

Lehr-und Lernorganisation

Das Studienangebot ist berufsbegleitend angelegt und modular aufgebaut. Die Dauer des Studiums beträgt 7 Semester (Bachelor).

Workloads/Zeitaufwand

Das modularisierte Studienangebot gliedert sich in Selbstlern- und Präsenzphasen. Da es sich um einen berufsbegleitenden Studiengang handelt, der den Studierenden eine Berufstätigkeit neben dem Studium ermöglichen soll, sind ca. 60 % der Semesterwochenstunden (Kontaktzeit) für das Selbststudium vorgesehen.

Die Studienbelastung beläuft sich auf etwa 30 Zeitstunden pro Woche (52 Wochen im Jahr). Diese Zeit beinhaltet die Selbstlern- und die Präsenzphasen.

Durch das Studium entstehen Synergien zu den beruflichen Tätigkeiten, die den persönlichen Aufwand mindern können.

Selbstlernphasen

Für die Selbstlernphasen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spezifische Arbeitsaufträge, die an Hand von Lernmaterialien selbstständig zu erarbeiten sind, zum Beispiel im Rahmen von Lehrmethoden wie dem problemorientierten Lernen und mit Hilfe von speziellen Lernmaterialien wie Readern und Studienbriefen. In den Selbstlernphasen bieten die Dozentinnen und Dozenten in einem abgesprochenen Rahmen telefonische Hilfestellungen an. Außerdem steht eine internetbasierte Lernplattform zur Verfügung.

Das Lernen in den Selbstlernphasen wird durch die Einrichtung virtueller regionaler Lerngruppen unterstützt. Vorgesehen ist außerdem die Konstituierung von Studiengruppen, in denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen und durch kollegiale Beratung wechselseitig unterstützen.

Präsenzphasen

Die Präsenzveranstaltungen umfassen 40 % der Kontaktzeit in den Regelstudiengängen (Bachelor und Master). Sie sind darauf ausgerichtet, Seminare, Präsentationen und Übungen durchzuführen. Dabei stehen teilnehmerorientierte Lehr- und Lernformen im Vordergrund, mit denen die Fähigkeit zur Reflexion wissenschaftlichen Arbeitens sowie zum Transfer gefördert wird. Je nach Semesterwochenstunden sind pro Semester 120 bis 144 Stunden (ca. 6 Wochenenden) an Präsenzzeiten wahrzunehmen. Diese Studienphasen finden an Blocktagen an Wochenenden – Freitagmittag bis Sonntagnachmittag – statt. In der Regel finden sechs Präsenzphasen im Semester statt.

Zeiten der Präsenzphasen

Freitag 15:00 - 20:00 Uhr
Samstag 9:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 9:00 - 14:00 Uhr

> Die Termine der Präsenzzeiten finden Sie unter Downloads.

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

'Ich hab einen Studien-
ort gesucht, wo ich ...

mehr >... berufsbeglei-
tend studieren
kann ohne regel-
mäßige Präsenzen in der Woche.

Es hat sich bestätigt, dass sich das Studium gut mit der Familie kombinie-
ren lässt.

Dieses Konzept mit einer oder vielleicht zwei Prü-
fungen pro Präsenz-
wochenende finde ich
super, weil ich dadurch
nicht gezwungen bin - wie
in einem Vollzeitstudien-
gang - zum Semesterende hin auf einmal mehrere Prüfungen zu absolvieren. ...'

Kathrin Folz, 34, Gesundheits- und Kinderkrankenschwester, Lehrerin aus Oer-Erkenschwick

mehr >


Bewerbungsverfahren

Informationen zu unserem Bewerbungsverfahren finden Sie hier.


Internetgestützte Kommunikation ...

... über unsere Lernplattform:

Hier klicken -> Mehr Infos

... ermöglicht modularisiertes Studieren in Selbst- und Gruppenlernphasen.


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html

   
 
Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Ev. Erwachsenen-Bildungswerkes Westfalen und Lippe e.V.
 
 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel