Zur Startseite - Home

Bildung im Gesundheitswesen (MA)

Fachrichtung Pflege

Ziel des Studiums

Mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik Pflege werden die Absolvent/-innen zu einer Lehrtätigkeit im pflegerischen Kontext, insbesondere als Lehrkräfte in Gesundheits- und Pflegeschulen befähigt.

Das Studium dient dem Erwerb der wissenschaftlichen Grundlagen für berufspädagogische Tätigkeiten in der Fachrichtung Pflege.

Inhalte

Insbesondere sollen folgende Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt werden:

  • die Beherrschung und Anwendung von Fachwissen die Auswahl und die Beurteilung wissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Nutzung für pädagogische Handlungsfelder
  • die Förderung der Lernkompetenzen von Auszubildenden, Fort- und Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern vermittelt, gesichert und vertieft
  • die Vermittlung einer zukunftsfähigen Qualifikation für die Lehre in der Pflegeausbildung und für das Feld der Fort- und Weiterbildung in Pflege und Gesundheit

Nach Abschluss des Studiums wird von der Fachhochschule Münster der international Anerkannte akademische Grad Master of Arts (M.A.) verliehen und ein entsprechendes Abschlusszeugnis ausgestellt.

Das Zeugnis berechtigt europaweit zum Eintritt in ein entsprechendes Promotionsstudium oder Doktorandenprogramm.

Der Studiengang umfasst 120 ECTS-Punkte.

 

Organisation

  • Studienangebot von Bildung & Beratung Bethel in Bielefeld in Kooperation mit der Fachhochschule Münster
  • 2,5 Jahre berufsbegleitend
  • 120 ECTS

 

Voraussetzungen

Die Aufnahme zum berufsbegleitenden Studium „Bildung im Gesundheitswesen“ ist in der Studienordnung ausgewiesen und erfolgt nach den Kriterien des Vollzeitstudiums „Bildung im Gesundheitswesen / Fachrichtung Pflege“ der FH Münster.

Voraussetzungen sind:

  • ein einschlägiger Bachelor- oder Diplom-Abschluss mit einer pflegepädagogischen Ausrichtung oder verwandten Bereichen
  • ein fachwissenschaftlicher oder ausbildungsintegrierter Hochschul-abschluss (Fachrichtung Pflege) mit einsprechenden Auflagen zum zusätzlichen Erwerb der notwendigen 65 CP aus den Bildungswissenschaften
  • eine Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5)
  • empfohlen: eine abgeschlossene berufliche Erstausbildung in der Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, Entbindungspflege oder Altenpflege

Studienbewerberinnen bzw. –bewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen zusätzlich zu den genannten Zugangsvoraussetzungen ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen.

Kosten

Die Gebühr für das Studium (Master-Studiengang) beträgt 9.000,00 €.
Dieser Betrag wird i.d.R. in monatlichen Raten (á 300,00 €) gezahlt. Es können auch andere Zahlungsmodalitäten vereinbart werden.

Bewerbung

Beginn des Studiums ist jeweils der 01.03. eines jeden Kalenderjahres (Beginn des Sommersemsters).

Anschrift für Bewerbungen:
Bildung & Beratung Bethel
z. Hd. Stefan Wellensiek
Nazarethweg 7
33617 Bielefeld
Telefon: 0521/144-4124
E-Mail:  stefan.wellensiek@bethel.de

 

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

Alles auf einen Blick...

Infobroschüre zum
SG Master 2018

Beginn: März 2018
       Download


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html

   
 
Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Ev. Erwachsenen-Bildungswerkes Westfalen und Lippe e.V.
 
 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel