Zur Startseite - Home

Zugangsvoraussetzungen

Die Aufnahme zum berufsbegleitenden Studium „Berufspädagogik im Gesundheitswesen“ ist in der Studienordnung ausgewiesen und erfolgt nach den Kriterien des Vollzeitstudiums „Berufspädagogik im Gesundheitswesen“.
Voraussetzungen sind

  • eine dreijährige Ausbildung in einem Pflegeberuf
  • eine Hochschulzugangsberechtigung.

Die Hochschulzugangsberechtigung ist auch erfüllt durch

  • die dreijährige Ausbildung in einem Pflegeberuf und
  • eine danach erfolgende mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem der Ausbildung fachlich entsprechenden Beruf (Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte in NRW vom 8. März 2010).

Bei entsprechender Vorbildung ist es möglich, über den so genannten Meisterparagraphen die Hochschulzugangsberechtigung zu erhalten (z.B. über eine bestandene Fachweiterbildung).

Die von Ihnen bis zum jetzigen Zeitpunkt erworbenen Qualifikationen können unter bestimmten Bedingungen als Vorleistungen anerkannt werden - sie können damit einzelne Module 'aussetzen'.

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

Zugang über den 'Meisterparagraf'

> Hier finden Sie den genauen Text der 'Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte in NRW vom 8. März 2010'.


Bewerbungsverfahren

Informationen zu unserem Bewerbungsverfahren finden Sie hier.


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html

   
 
Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Ev. Erwachsenen-Bildungswerkes Westfalen und Lippe e.V.
 
 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel